Studien- und Pilgerfahrt nach Rom: Begegnung mit der Weltkirche

17 Teilnehmer/innen aus 13 Ländern waren vom 06.-12. 09. 2015 im Zentrum der Weltkirche unterwegs, fachlich-historisch geführt von Dr. Hermann Weber, geistlich begleitet von P. Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP. Die Motivationsbriefe für die Teilnahme an dieser Pilgerfahrt sprachen von dem Wunsch nach einer unmittelbaren spirituellen Erfahrung an einem Quellort des eigenen Glaubens, nach „Bewahrheitung“ des in Bildung und Erziehung in den Heimatländern Gelernten und Erträumten. Aber auch die weltpolitische Bedeutung des Vatikan und das Nachvollziehen der „Entscheidungssituation“, in der die Kirche unter Papst Franziskus steht, motivierten die Stipendiaten. Die Fahrt bot die einmalige Chance, in einer so internationalen Gruppe gemeinsam den „fremden Blick“ auf die europäische Geschichte an einem ihrer Ursprungsorte zu werfen. Die Gruppe war in einem Gästehaus eines italienischen Säkularinstituts in Trastevere untergebracht, von wo aus in meist langen Fußmärschen die Stadt und ihre Geschichte erschlossen wurden. Gleichzeitig musste sich die Gruppe in einer touristisch überlaufenen Metropole ihren eigenen geistlichen Ort gewissermaßen erst erarbeiten.


Für die Stipendiatinnen und Stipendiaten waren die Begegnung mit Rom als Brennpunkt der Weltgeschichte, vor allem aber Gebet und Eucharistie an den Stätten der frühen Christenheit und der großen römischen Heiligen ein prägendes Erlebnis. Das gilt insbesondere für diejenigen, die aus Ortskirchen kommen, wo die Christen in einer Situation der Diskriminierung oder gar Verfolgung leben; sie empfinden die Fahrt meist als eine stellvertretende Pilgerreise für ihre Gemeinschaft. Die Gruppe nahm auch an der Mittwochsaudienz von Papst Franziskus teil, wo er sie besonders begrüßte und segnete. Seine Katechese handelte von der Kirche als „geistlicher Familie“ in der Analogie von Kirchen- und (traditionellem) Familienbild.

Die Gruppe bei der Papstaudienz

Eine lebendige, aus kleinen stadtrömischen Anfängen in eine weltkirchliche Dimension gewachsene Spiritualität konnten wir im Gebet und Gespräch mit Vertretern der Gemeinschaft Sant’ Egidio in Trastevere erfahren. Von hier aus werden viele soziale Dienste für die Armen Roms organisiert, aber auch wichtige Impulse für die Versöhnung in politischen Konfliktsituationen und zwischen den großen Religionen gegeben, ein Thema, das den KAAD in seiner Bildungsarbeit besonders beschäftigt. Auch im Gespräch mit Dr. Franklin Buitrago OP, Generalsekretär des Ordensmeisters, ging es im Kontext der weltweiten Aktivitäten und der Struktur des Dominikanerordens um diese Fragen und die besonderen Herausforderungen des Ordenslebens heute.

Die Führungen durch einzelne historische Stadtviertel bzw. die Exkursion nach Ostia sollten einerseits ein anschauliches Bild der Lebensverhältnisse in bestimmten Epochen vermitteln, andererseits die Begegnung mit großen Persönlichkeiten der Antike und der Kirchen- und Profangeschichte ermöglichen. 14 Stipendiaten/innen steuerten Kurzreferate zu Einzelthemen bei.

 

Vortrag von Petra Grycova

DeutschEnglisch

Marcela Bustamante Torres (Kolumbien)

Marcela Bustamante hat in ihrer Heimatstadt Bogotá Jura studiert und vor dem Studienaufenthalt in Deutschland als Anwältin gearbeitet. Von 2006 bis 2008 absolvierte sie mit Unterstützung des KAAD das Masterprogramm „Interdisziplinäre Lateinamerikastudien“ an der Freien Universität Berlin. Nach beruflichen Tätigkeiten in Washington D.C. und Lima (Peru) kehrte sie 2012 nach Bogotá zurück, wo sie heute für die „Defensoría del Pueblo de Colombia“ tätig ist – eine staatliche, jedoch autonom arbeitende Institution zur Verteidigung und Verbreitung der Menschenrechte.

Darüber hinaus gehört sie zu den Organisatoren des für Februar 2016 geplanten Kongresses „Paz Reconciliación y Justicia Tradicional“ an der Pontificia Universidad Javeriana in Bogotá. Am Rande der Veranstaltung soll nach Wünschen unserer Alumni auch ein KAAD-Netzwerk von Juristen und Politikwissenschaftlern aus Lateinamerika gegründet werden.

mehr 



Sitemap         Kontakt         Impressum