KAAD-Stiftung Peter Hünermann

Der KAAD hat im Dezember 2008 unter dem Dach der Diözese Rottenburg-Stuttgart die „KAAD-Stiftung Peter Hünermann“ gegründet, die nach dem ersten Stifter und langjährigen Präsidenten des KAAD benannt ist. Die Stiftung soll die Bildungs- und Alumniarbeit des KAAD, insbesondere auch die fachliche Vernetzung, unterstützen und greift vor allem Eigeninitiativen der Alumni und Stipendiaten auf, die im Rahmen des regulären Budgets nicht finanzierbar wären. Sie war mit einem Startkapital von rund 400.000 Euro ausgestattet. Mittlerweise kann die sie ein Stiftungskapital von rund 490.000 Euro aufweisen.

Von 2011 an vergibt die Stiftung jährlich einen Preis. Ausgezeichnet werden damit je ein/e oder mehrere ins Heimatland zurück gekehrte Alumni, die sich durch herausragende wissenschaftliche Leistungen von gesellschaftlicher Relevanz und/oder durch (ehrenamtliches) zivilgesellschaftliches oder kirchliches Engagement verdient gemacht haben. In Frage kommende Alumni können von den KAAD-Partnergremien oder Alumnivereinen vorgeschlagen werden. Der Vostand der Stiftung wählt dann gemeinsam mit einem Vertreter des Akademischen Ausschusses und einem Vertreter der Bildungskommission der Stipendiaten den oder die Preisträger/innen aus. Der nicht zweckgebundene Preis wird auf der jeweils folgenden Jahresakademie verliehen.

Die Preisträgerin 2015 ist Dr. Hiyam Marzouqa aus Palästina. Die Verleihung erfolgt im Rahmen der Jahresakademie 2015.

 

2014 wurde durch die KAAD-Stiftung Peter Hünermann gefördert:  

  • Finanzierung eines philosophisch-theologischen Workshops zu
    P. Georges Anawati
    anlässlich seines 20. Todestags, organisiert von KAAD-Alumnus Dr. Haggag Ali (im Rahmen eines Auslandsseminars in Kairo am 6./7. Juni) mit Wissenschaftlern aus mehreren arabischen Ländern.
  • Zuschuss zur Auslandsakademie des KAAD 2014 in Indonesien
    (24. bis 26. Oktober, Jawa Barat) zum Thema „ASEAN 2015“, die bei hoher Eigenbeteiligung der Alumni gemeinsam mit der Alumnivereinigung KONTAK durchgeführt wurde. (Stiftungsbeitrag vor allem für Tagungshaus und Referenten/innen aus dem Ausland).
  • Finanzierung des Konferenzzyklus der Alumnivereinigung Guatemala an der Univ. Rafael Landívar zur Methodik der Sozialwissenschaften vom 3. bis 5. November (insbes. auch Ermöglichung der Teilnahme von Alumni aus Ecuador und Bolivien).

Flyer der Peter Hünermann Stiftung zum Download

 

Bankverbindung:

Bistum Rottenburg-Stuttgart

IBAN     DE48 6039 1310 0005 4040 02

BIC       GENODES1VBH

Verwendungszweck: KAAD-Stiftung Peter Hünermann KST 531160

 

Nähere Informationen zur Stiftung erhalten Sie auf Anfrage bei Dr. Hermann Weber, Generalsekretär des KAAD: weber(at)kaad.de


KAAD > KAAD > Stiftung

DeutschEnglish

Marcela Bustamante Torres (Kolumbien)

Marcela Bustamante hat in ihrer Heimatstadt Bogotá Jura studiert und vor dem Studienaufenthalt in Deutschland als Anwältin gearbeitet. Von 2006 bis 2008 absolvierte sie mit Unterstützung des KAAD das Masterprogramm „Interdisziplinäre Lateinamerikastudien“ an der Freien Universität Berlin. Nach beruflichen Tätigkeiten in Washington D.C. und Lima (Peru) kehrte sie 2012 nach Bogotá zurück, wo sie heute für die „Defensoría del Pueblo de Colombia“ tätig ist – eine staatliche, jedoch autonom arbeitende Institution zur Verteidigung und Verbreitung der Menschenrechte.

Darüber hinaus gehört sie zu den Organisatoren des für Februar 2016 geplanten Kongresses „Paz Reconciliación y Justicia Tradicional“ an der Pontificia Universidad Javeriana in Bogotá. Am Rande der Veranstaltung soll nach Wünschen unserer Alumni auch ein KAAD-Netzwerk von Juristen und Politikwissenschaftlern aus Lateinamerika gegründet werden.

mehr 



Sitemap         Kontakt         Impressum